Montag, 11. Juni 2018

Rezension: Ethan & Claire - A san Francisco College Romance

 Ethan & Claire - A san Francisco College Romance

 


Autor: Christiane Bößel
  Verlag: Forever
Seiten: 280
Preis: 13,00€
Erschienen: 04.06.2018

Inhalt


Drei heiße College-Studenten, eine WG und jede Menge romantische Verwicklungen

Als Ethan sein Studium an der SFSU, der San Francisco State University, beginnt steht fest: Er zieht in eine WG mit seinen beiden besten Freunden. Das Zusammenleben mit Zane und Cole ist allerdings alles andere als leicht, denn die drei Männer könnten unterschiedlicher nicht sein. Ethan, der tiefgründige Musikliebhaber, Cole, der angehende Footballstar mit Stipendium, und Zane, der Erbe aus reichem Hause. Die drei Bad Boys genießen das Studentenleben, frei nach dem Motto Partys, Alkohol und Affären, aber bloß keine festen Beziehungen. Doch dann trifft Ethan auf Claire, die seine Entscheidung, nicht auf Dates zu gehen, gehörig ins Wanken bringt. Kann Claire Ethans selbsterbaute Mauern einreißen? Oder sind die Wunden aus seiner Vergangenheit zu tief?

Meine Meinung


Ich fand "Ethan & Claire - A San Francisco College Romance" ganz schön, aber war doch nicht ganz so mein Fall.

Lustigeweise hat mich Ethan manchmal an Sheldon Cooper, aus "The Big Bang Theory" erinnert, mit seiner überkorrekten Art und seinem leicht strebermäßigen Auftreten.
Irgendwie konnte ich nicht so richtig einschätzen, wie er jetzt wirklich ist, ab und an war er mega cool und manchmal nerdmäßig. Ich musste regelmäßig lachen, wenn er mal wieder mit seinen philosophischen Theorien ankam.
 Claire ist ziemlich sympathisch, ich mag sie.


Der Schreibstil von Christiane Bößel ist angenehm zu lesen und ziemlich fesselnd, selbst wenn die Handlungen mich manchmal nicht überzeugen konnten, musste ich trozdem weiter lesen.

Das Cover finde ich richtig schön und überzeugt mich voll und ganz.

Alles in allem konnte man die Handlungsstränge oft schwer nachvollziehen, aber dennoch ließ sich das Buch gut lesen.
"Ethan & Claire" ist ein tolles Buch für zwischendurch.

3/5 Sternen