Montag, 2. Juli 2018

Rezension: Wo mein Herz dich findet


Wo mein Herz dich findet

Werbung
 Dies ist ein Rezensionexemplar von der Lesejury.
Das wird meine Meinung keinen Falls beeinträchtigen.




 

Autor: Kathryn Taylor
  Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 334
Preis: 10,00€
Erschienen: 29.06.2018

Inhalt


Ein plötzliches Unwetter zwingt die junge Cara, in einer einsamen Gegend Unterschlupf zu suchen. Ihr Gastgeber Liam scheint ihr jedoch nur widerwillig Obdach zu bieten. Caras Neugier ist geweckt: Warum lebt der attraktive Mann so zurückgezogen? Ihr wird schnell klar, dass seine raue Schale nur Fassade ist. Sie verliebt sich leidenschaftlich in den Außenseiter. Aber Liam kann ihr keine Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft machen - denn sein dunkelstes Geheimnis droht ihre Familie zu zerstören …


Meine Meinung

 "Wo mein Herz dich findet" von Kathryn Taylor ist fantastisch.
Allein das Cover ist schon sehr hübsch, obwohl es sehr schlicht gehalten ist, würde es dennoch in jeder Buchhandlung auffallen.
Ich habe mich für die Leserunde beworben, weil mich die ersten Kapitel total überzeugt haben.

Durch den Klappentext und die ersten Kapitel, dachte ich eigentlich zuerst, dass lediglich Liam und Cara die Protagonisten sind. Nach ein paar Seiten habe ich gemerkt, dass sich wohl auch zwischen Caras Bruder Patrick und ihre Freundin Amy eine Liebesgeschichte entwickelt.

Patrick ist verlobt, während Amy nach einem schweren Schicksalsschlag abgehauen ist und nun einen Sohn hat. Als Amy wieder zurück kommt, fängt es wieder an zwischen den beiden zu knistern.
Ehrlichgesagt fand ich die Geschichte zwischen Patrick und Amy viel schöner und emotionaler, als die von Cara und Liam.
Alle Charaktere sind besonders und wurden wundervoll ausgearbeitet. Amy ist eine liebevolle Mutter, sonst aber ist sie eher chaotisch. Patrick ist total sympathisch, er sieht immer nur das Gute in den Menschen. Seine Verlobte Jessica hingegen mochte ich gar nicht, sie ist ein böswillige Person, ist egoistisch und denkt nur an sich.
Cara ist genau wie ihr Bruder sie ist total gutmütig und herzensgut.  Liam ist verschlossen und trägt einiges aus seiner Vergangenheit mit sich rum. Cara gegenüber verhält er sich zuerst abweisend, aber irgendwann kann auch er die Anziehungskraft zwischen den beiden nicht mehr leugnen.
Da merkt man richtig wie viel Mühe sich beim Schreiben und Plotten gegeben wurde.

Der Schreibstil ist flüssig und gefühlvoll. Man bekommt von Anfang an Einblick in die Gedanken und Emotionen verschiedener Charaktere, dadurch wirkt das Buch lebendig. Kathryn Taylor schafft es alle Emotionen beim Leser hervorzurufen, von tottraurig über laut lachend und hoffen, war alles dabei.
Die Spannung hat Anfangs gefehlt, weil die Handlungen ziemlich vorhersehbar waren. Gegen Ende hingegen gab es ein richtiges Showdown, welches an Spannung kaum zu übertreffen war.

Das Buch bekommt mit 4/5 Sternen auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir ;)
Viel Spaß beim Lesen
Lara-Florence